Classic Bicycle Market – Used Fun

26.1.2017

Was zu viel Gin Tonic und Radschuhe in Techno -Optik mit Sammel-Leidenschaft zu tun haben? Dieses Jahr findet der Classic Bicycle Market zum dritten Mal während der Berlin Bicycle Week statt. Der Rad-Flohmarkt sorgt für viel Andrang auf dem STATION Gelände und dafür, dass sich passionierte Sammler aus ganz Europa auf den Weg nach Berlin machen. Hinter dem Familientreffen für Liebhaber stecken Lena und Dirk aka Used Fun. Ihr Motto: „Put used fun between your legs“. Sie versichern, auf Flohmärkten erlebt man einiges…

Wer seid ihr und wie seid ihr dazu gekommen die Flohmärkte zu organisieren?

Wir, dass sind Lena und Dirk, zwei ehemalige Fahrradkuriere aus Berlin. Als Fahrradkurier kauft und verkauft man unweigerlich Fahrräder und Teile. Sei es, dass sie verschleißen oder sich im Kurieralltag als nicht tauglich erweisen. Dazu kommt bei uns eine gewisse Leidenschaft fürs Arbeitsmaterial und Fahrräder im Allgemeinen hinzu.
Im Laufe der Jahre sammeln sich so Unmengen an Material zusammen, denn -sind wir ehrlich-, kaufen geht einfach deutlich leichter von der Hand als Verkaufen. Und wenn Verkaufen, dann bitte an jene, die Schätze und Schrott analog voneinander trennen können. Uns wurde schnell klar, dass wir nicht die Einzigen auf diesem Planeten sein konnten, die diesem Diktum untergeben sind und schon war die Idee geboren, für und mit Sammelknall-Freunden diesen Flohmarkt zu starten.

Sammelt ihr selbst Vintage Räder?

Nicht zwangsläufig nur Vintage Räder. Auch zeitgemäße Renn- und Bahnräder.

Warum sollten Besucher zum Flohmarkt kommen – was finden sie dort, was sie sonst nicht finden?

Besucher sollten zum Flohmarkt kommen, wenn sie auf der Suche nach Teilen und Rädern aller Art sind. Vom Schnäppchen für ein lange gesuchtes Standardteil, bis hin zum seltenen und exklusiven Sammlerstück. Immer findet sich dann auch was, von dem man gar nicht wusste, dass man es ganz unbedingt haben muss!
Und da das Ganze in illustrerer und nerdiger Runde stattfindet, ist es für viele schon zum kleinen Highlight geworden.

Was war das Besonderste, was ihr jemals selbst gehandelt habt oder was bei Euren Märkten gehandelt wurde?

Lena hatte mal ein paar Retro Mountainbike Schuhe in Techno Optik auf dem Programm, für die sich ein langer Lulatsch interessierte. Er lief den ganzen Tag mit den Botten über den Flohmarkt, weil er die Dinger so dermaßen schick fand, dass er trotz der drei Nummern Größenunterschied tatsächlich versuchte, seine Füße in die Ware zu zwängen. Am Ende entschied er sich zum Wohle seiner Füße gegen den Kauf. Seither bringt Lena die Schuhe zu jedem Flohmarkt mit und jedes Mal sieht er sie wehleidig an und jedes Mal lehnt sie ab, wenn sich irgendein jemand anders dafür interessiert und dieses Mal (auf der Berliner Fahrradschau) ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Lena ihm die Schuhe einfach übergibt, weil sie nun eine gute Geschichte mit sich herumtragen.

Gibt es irgendwelche skurrilen Anekdoten?

Dirk hat mal auf einem Flohmarkt erfolglos versucht unbenutzte Campagnolo Atlanta Laufräder zu verscherbeln. Als es Nacht wurde, und die Promillezahl stieg, behauptetet ein Fremder gegenüber einer jungen Dame, die Räder seien übriggeblieben und sie könne die Teile kostenlos mit nach Hause nehmen. Die ahnungslose Frau ließ sich nicht lange lumpen und tat wie ihr befohlen, während Dirk in seinen dritten Gin Tonic schielte. Der Schreck war groß, als er sich nach dem Vierten gen Heimat schlängeln wollte und den Verlust bemerkte. Die versammelte Mannschaft litt eine Woche lang mitfühlend über den traurigen Verlust, bis sich die Dame zufällig meldete und man gemeinsam ein Freudenfest feierte. Am Ende stand er erneut felsenfest, der kurz erschütterte Glaube, dass es unter *seinesgleichen* auch heute noch mit rechten und fairen Dingen zugehen kann. Und das ist schön, skurril und wahrscheinlich leider besonders.

Das Schöne daran ist, dass wir den Flohmarkt jetzt seit zweieinhalb Jahren machen und sich ein nette immer wieder kehrende Gemeinschaft gebildet hat, die man auch in der Zeit zwischen den Märkten jederzeit kontaktiert, um ein gesuchtes Teil aufzutreiben.
Darüber hinaus gibt es zwei drei Spezialisten, die aus Hamburg, Hannover oder München anreisen, um auf unserem Flohmarkt zu verkauften und alte Bekannte wiederzusehen.

Die Mehrzahl der Verkäufer gibt das eingenommene Geld direkt auf dem Flohmarkt wieder aus…

Der Classic Bike Market, findet am Sonntag, den 5. März ab 10 Uhr auf dem Gelände der Berliner Fahrradschau statt. Weitere Infos zur Standbuchung: www.usedfun.de