Upcycle

GESTERN ALTES EISEN –
HEUTE EIN UPCYCLE!

Berlin macht mobil. Wir auch!!!
Ganz aufs klassische Fahrrad setzt auch die Werkstatt von Lobetaler Upcycle in Bernau.
Die Werkstatt, die zum weltbekannten und mittlerweile 150 Jahre alten Bethel (v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel mit Hauptsitz im westfälischen Bielefeld) gehört, setzt auch im traditionsreichen Lutherjahr neue Maßstäbe in der Aufarbeitung und Restauration alter Fahrräder. Es werden nicht nur Rahmen & Gabel im industriellen Zweischichtverfahren pulverbeschichtet, nein jedes noch so kleine Bauteil wird von den Beschäftigten mit psychischer Erkrankung im Rahmen der beruflichen Rehabilitation minutiös aufgearbeitet.
Dadurch wird die Wertschöpfungskette deutlich verlängert, so Michael Hibbeln, der als Gruppenleiter seinen Beschäftigten die technischen Skills der doch so unterschiedlichen Epochen der Fahrradgeschichte vermittelt.
Wer zerlegt heute noch ein altes Glockenlager oder 3- Gang-Naben?
Die Kosten neuer, aber leider qualitativ weitaus schlechterer, chinesischer Importware decken sich meist nicht mit der Aufarbeitung alter Bauteile.
Da setzen wir an. Wir retten, was zu retten ist, und verbauen natürlich auch im Wunsch des Kunden Neuteile. Eine Vermischung von Altem und Neuem macht aus jedem Kundenrad ein Customrad.
Als Wiedererkennungsmerkmal knüpfen wir an die mittlerweile „hippe“ Lastenradszene an und verbauen im Standard Upcycle Paket (ab 350€) enthaltenen Vorderradgepäckträger und eine von Hand gefirnte Holzkiste. Des Weiteren sind eine neue Lichtanlage mit innen verlegten Lichtkabeln, neuen Reifen, Schutzbleche, Griff, Zweibeinständer…inkludiert.
Weitere Wünsche oder Updates sind nahezu voll umsetzbar, jeder Auftrag wird so behandelt als wären es unsere eigenen Fahrräder, da es bei uns keinen Termindruck gibt, können sich die Mitarbeiter so viel Zeit lassen wie sie benötigen und Liebe zum Detail beweisen. Daher ist mit einer Bearbeitungszeit von ca.6 Wochen zu rechnen. „Handarbeit braucht eben seine Zeit“
Nachhaltigkeit mit Stil produziert und dadurch doppelt sozial. Einerseits sozial den Fahrrädern gegenüber, denen weitere Jahre auf den Straßen ermöglicht werden, andererseits unserem Upcycle Team, die eine sinnvolle, fordernde und fördernde Beschäftigung unter dem geschützten Dach der Behindertenwerkstatt erhalten.

Bitte kontaktiert uns auf der Berliner Fahrradschau – wir lassen auch Dein Fahrrad gern zu einem neuen Prachtstück erstrahlen!